Alle Meldungen »

Aktuelles

Nicola Marsden beim Wirtschaftsforum Baden-Württemberg

Portraitbild Prof. Dr. Nicola Marsden mit Hintergrund

Prof. Dr. Nicola Marsden.

Am 9. Oktober 2017 lädt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg zum "Wirtschaftsforum Baden-Württemberg: Digitale Zukunft - chancenreich und chancengleich" ins Haus der Wirtschaft nach Stuttgart ein. Mit einem Impuls-Vortrag wird u.a. die GEWINN-Verbundleiterin Prof. Dr. Nicola Marsden vertreten sein.

Die Digitalisierung führt zu weitreichenden Veränderungen der Arbeitswelt. Im Fokus des Wirtschaftsforums stehen besonders die Chancen und Herausforderungen, die sich für Frauen ergeben. So bieten zum Beispiel zeitlich und räumlich flexible Arbeitsformen bessere Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren oder vielfältigere Karrieremodelle ermöglichen es Frauen, immer mehr Führungsaufgaben zu übernehmen. Auf der anderen Seite fordert die Digitalisierung ein agiles Management oder auch dezentrale Entscheidungsprozesse.

Und es geht um Tech-Trends. Unter der Rubrik "Futurelab" ist vormittags Prof. Dr. Nicola Marsden, als Professorin an der Fakultät für Informatik der Hochschule Heilbronn, dort vertreten. In ihrem Impulsbeitrag wird sie der Frage nachgehen: Welche Auswirkungen hat die Plattform-Ökonomie auf Chancengleichheit? Wie kann ein faires, digitales Arbeiten erreicht werden? Denn Produkte werden immer komplexer und individueller. Sie entstehen in immer kürzeren Zyklen. Digitale Geschäftsmodelle treten in den Wettbewerb mit analogen Anbietern. Beschäftigungsformen verändern sich in Richtung größerer Selbstverantwortung, Kollaboration und Selbständigkeit. Plattformen spielen dabei eine immer größere Rolle in der Digitalen Arbeitswelt.

Das detaillierte Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie online: wm.baden-wuerttemberg.de

Quelle: www.kompetenzz.de